logo

Das Volk der Kabardiner - ein Video von Russia Today

PDF
Drucken
E-Mail
Geschrieben von: Administrator
Freitag, den 02. September 2011 um 18:03 Uhr

Russia Today hat in einer Reihe über die Völker Russlands auch einen Bericht über die Kabardiner veröffentlicht. Da Russia Today in englischer Sprache arbeitet ist es zum Glück auch für die meisten von uns verständlich. Interessant sind eine ganze Reihe von Details. Aber hier erst mal das Video.


 

Zuerst zur Musik - dies ist typische tscherkessische Musik. Gleich zu Beginn sieht man den Elbrus - und dann die Kabardiner Pferde, auch ein Zeichen wie wichtig das Pferd in der Tradition des Kabardiner Volkes und auch in der Ausenwahrnehmung - hier durch Russia Today ist. Die Aufnahmen zeigen eine Herde im Gebirge und dann das alte Hauptgestüt Malkinsk, das nun wieder in neuem Glanz zu erstrahlen beginnt.

Anschliessend sieht man einen der bekanntesten Handwerker - jeder der in Nalchik ist, wird auch mal zu ihm gebracht. Er macht neben der Webarbeit auch noch Sättel und manch andere Handwerkskunst. In der Überleitung dann wieder Pferd und zu einem Händler und Sammler von tscherkessischen Andenken und Kulturgut - und für uns auch Souvenirs.

Besonders interessant ist nun die Aussage die bei etwa 4:30 kommt, daß die Kabardiner Menschen Vorreiter im Kaukasus waren und vieles von dem was man heute als typisch "kaukasisch" für den ganzen Kaukasus kennt - eigentlich von den Kabardinern kommt - z.B. die Tscherkesska, die ja auch in vielen anderen Landstrichen (z.B. in Aserbaidschan) so genannt wird.

Sehr nett auch der "Strampelanzug" für die Kleinen bi 6:40 - wäre das nich auch was für Laurin?

Anschliessend ein paar Eindrücke in kabardinische Hochzeiten - leider auch ein bisschen anti-feministisch, denn z.B. Frauen müssen an einem anderen Tisch sitzen.

Auch auf den "Tamade" - den Ältesten am Tisch wird kurz eingangen.

Nun zum Essen - der Hirsekuchen ist sehr lecker, wie ich aus eigenem Test schon weiss. Das Huhn in saurer Milch habe ich aber noch nicht getestet.

Nach der Reklame geht es wieder um traditionelle Handarbeit - der Mann Alexander Parsov ist auch schon in dem Video von Catherine vorgekommen. Wirklich beachtliche Ergebnisse toller Handwerkskunst.

Nun aber wieder zu den Pferden. Hier wieder auf dem Gestüt Malkinsk und auch der Gestütsdirektor Zalim Orishev - ein sehr netter junger Mann,d er sich intensiv um das Gestüt und dessen Erfolg bemüht. Er beschreibt auch daß die Pferde Kriegspferde für Kämpfer sind und einige Legenden um das Pferd.

Nun sieht man auch wieder den Sattelmacher Vyacheslav Mastafov bei der Herstellung eines Sattels. Hier nun auch wieder einige Bilder von Reitern und Pferden in der Überleitung zur Waffenschmiede und der berühmten Kampfkunst.

Ja und schliesslich darf Musik und Tanz nicht fehlen - die dann den Rest des Videos bestreiten.

Insgesamt zwar wenig über die Pferde - aber immerhin ein bisschen was - und viel über die Tradition der Menschen die das Kabardiner Pferd zu dem gemacht haben was es heute ist.